Nachruf

Nachruf Axel Frehse
Ein Karnevalist, Kamerad und Freund ist von uns gegangen.
 
Wir trauern um
Axel Frehse
der im Alter von 80 Jahren von uns gegangen ist.
 
Axel Frehse trat im Jahr 1980 in die Erkelenzer Karnevalsgesellschaft 1832 e.V. ein. Axel engagierte sich im Elferrat als stellvertretender Elferratspräsident und war dort über viele Jahre der Kassierer der Gruppe. In den Jahren 1992 bis 2000 war er auch Mitglied der Prinzengarde. Von 1998 bis 2007 unterstützte er den Verein in der Regie für das Prinzenbiwak.
 
Axel war immer bereit zu helfen und seine Unterstützung zu geben. Deshalb war er auch da, als im Jahr 2016 ein Minister für das Prinzenpaares Michael I. und Ute I. gesucht wurde. Axel unterstützte die beiden mit seiner langjährigen Erfahrung im rheinischen und speziell im Erkelenzer Karneval.
 
Für seine Verdienste im Verein wurde Axel im Jahr 2014 der BDK-Verdienstorden in Silber verliehen.
 
Wir werden Axel ein ehrendes Andenken bewahren.
 
Unsere herzliche Anteilnahme gilt seiner Frau und seiner Familie.
 
Erkelenzer Karnevalsgesellschaft 1832 e.V.
Der Vorstand
 
 

BRAUCHTUM UND TRADITION FÜR DEN GUTEN ZWECK...

EKG hilft

Die Erkelenzer Karnevalsgesellschaft 1832 e.V. will helfen…

Aus diesem Grund hat die EKG einen Sticker anfertigen lassen, der bei den Festlichkeiten in der Stadt (z.B. Maibaumsetzen 30.April 2022, Lambertusmarkt 16-20. Juni 2022, Burgfest 27. August 2022) verkauft werden soll.

In der nächsten Session sendet die EKG dann ihre beiden Garden zu zwei Karnevalsvereinen in den vom Hochwasser geschädigten Gebieten. Sobald alle Details zur Durchführung eines EKG-Auftrittes abgeschlossen sind, nennen wir die beiden Vereine hier auch namentlich.

Dort treten unsere Garden dann zur Unterstützung der Karnevalsvereine auf und überreichen einen Spenden-Scheck unter anderem aus dem Erlös des Sticker Verkaufes.

Vielleicht können wir die Repräsentanten, der beiden Karnevalsvereine aus dem Ahrtal, schon beim EKG-Auftritt (18.06.2022 um 19:30 Uhr) auf dem Lambertusmarkt in unserer Erka Stadt begrüßen.

MAAK MÖTT

 

Nachruf

Nachruf Katharina SyndicusSie war ein ruhiger und bedächtiger Mensch, hat aber oft und gerne mit uns Karneval gefeiert.
 
Wir trauern um
Katharina Syndicus
die im Alter von 98 Jahren von uns gegangen ist.
 
Katharina Syndicus trat am 01.09.1965 zusammen mit Ihrem Mann Johannes Syndicus in die Erkelenzer Karnevalsgesellschaft 1832 e.V. ein.
 
Im Jahr 1966 waren Johannes I. und Katharina I. das Prinzenpaar der EKG. Nach ihrer Zeit als Tollitäten waren Katharina und Johannes mehr als 50 Jahre aktive Mitglieder des Senats. Katharina war die älteste noch lebende Prinzessin der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft 1832 e.V.
 
Für ihre Treue zum Verein wurde Ihr 2013 der Ehrenorden der EKG in Gold verliehen.
 
Wir werden Katharina ein ehrendes Andenken bewahren.
 
Unsere herzliche Anteilnahme gilt der Familie der Verstorbenen.
 
Erkelenzer Karnevalsgesellschaft 1832 e.V.
Der Vorstand

Sessionsorden 2021/2022

EKG Orden 2022 
Einfach mal Danke sagen…

das möchte der Vorstand der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft den Mitgliedern des Vereins sagen. 

Danke für die Treue zum Verein in diesen besonderen und schwierigen Zeiten, welche nun schon so unbeschreibliche lange anhalten. Diese trostlose Zeit, die aktive Karnevalisten sehr traurig macht.

Aber, wie macht man das bei Karnevalisten am besten?  

Genau, mit Metall, mit Wappen, mit Symbolen die den Karneval mit der Erka-Stadt verbinden, einem Motto, mit einem blau/weißem Band. 

Kurz gesagt mit einem Sessionsorden. 

Danke das es Euch gibt.

Maak Mött

 

 

 

 

Ernennung zum Ehrenmitglied

Heinz Rtten2Heinz Rtten1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Mitglieder des EKG-Vorstandes trafen sich bei Heinz Rütten.
 
Heinz Rütten erhielt bei diesem Besuch die Ehrenurkunde, die ihn zum Ehrenmitglied der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft 1832 e.V. (EKG) auszeichnete.
 
Die Mitglieder der EKG hatten Heinz Rütten bei ihrer Mitgliederversammlung am 28.09.21 zum Ehrenmitglied der Gesellschaft ernannt. An diesem Tag konnte Heinz Rütten aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei sein. Deshalb wurde dies heute durch Mitglieder des Vereinsvorstandes nachgeholt.
 
Die Freude über diese Ehrung war Heinz Rütten ins Gesicht geschrieben. Er freute sich und betonte, dass ihm die EKG immer am Herzen lag und immer am Herzen liegen wird, da er mit der EKG in den Karneval gekommen ist und viele Jahre im Vorstand und in der Bütt aktiv war.
 
Natürlich wurden beim anschließenden kleinen Umtrunk so einige Anekdötchen aus den frühen Jahren im Erkelenzer Karneval zum Besten gegeben.
 
MAAK MÖTT

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.